12. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vom 10. bis zum 18. Oktober 2020

Vom 10. bis 18. Oktober 2020 dreht sich – hoffentlich - an der niedersächsischen Nordseeküste und auf den Ostfriesischen Inseln wieder alles um Zugvögel, die im Herbst zu Tausenden aus dem hohen Norden ins Wattenmeer kommen. Pfuhlschnepfen, Alpenstrandläufer und andere Watvögel stärken sich hier für den Weiterflug in ihre Winterquartiere in Südeuropa und Afrika; viele nordische Gänse verbringen sogar den ganzen Winter an unserer Küste.

Die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer bieten mit über 250 Angeboten eine besondere Gelegenheit, den Vogelzug zu erleben und sich mit den besonderen Leistungen und Anpassungen der Zugvögel zu beschäftigen. Die Angebote können Sie hier online entdecken, Corona-bedingte Änderungen oder Absagen finden Sie dort und unter „Aktuell“. Freuen Sie sich auf interessante Angebote und viele ganz neue Ideen zwischen Borkum und Cuxhaven!

Die Programmhefte – je eines für jede der Ostfriesischen Inseln und für drei Regionen am Festland – sind ab August 2020 kostenlos in den Nationalpark-Informationseinrichtungen und vielen Tourist-Infos erhältlich. Alle zehn Hefte zusammen erhalten Sie im praktischen Schuber mit einem informativen Begleitheft für eine Schutzgebühr von 2,– € auch bei der Nationalparkverwaltung: .

Hintergrundinformationen zu den Zugvogeltagen und der Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug erhalten Sie im aktualisierten Begleitheft und unter Zugvogeltage – Neun Tage im Zeichen des Vogelzuges. Infos zu den Vogelarten und den Möglichkeiten, sie zu beobachten, finden Sie unter Zugvögel beobachten.

Zwei Reportagen der "Flugbegleiter" über die 10. Zugvogeltage machen Appetit.

Zugvogeltage auf facebook