Goldregenpfeifer

Goldregenpfeifer
Mittelgroßer Watvogel mit kurzem, geradem Schnabel. Im Prachtkleid mit schwarzem Bauch und Kopfseiten.
Verbreitung: 
Brütet von Grönland, Island, Schottland und von Skandinavien bis nach Nordrussland. Kleine Population in Niedersachsen. Überwintert in Südwesteuropa, bei milden Temperaturen auch in Deutschland.
Nahrung: 
Würmer, Insekten und deren Larven, kleine Schnecken, Beeren. Im Watt Ringelwürmer.
Goldregenpfeifer im Nationalpark
Status: 
Sehr häufiger Durchzügler und Wintergast. Bis zu 75.000 rastende Vögel (Niedersachsen).
Jahreszeitliches Auftreten:
jfmamjjasond
Beste Beobachtungsmöglichkeiten: 
Fast überall im Nationalpark zu sehen, vor allem binnendeichs auf Grünland und Ackerflächen. Im Gegensatz zum ähnlichen Kiebitzregenpfeifer selten im Watt anzutreffen.