Der Löffler – eine attraktive Vogelart im Wattenmeer – Beobachtungen auf der Insel Mellum von Lena Nachreiner und Hans Uhlmann

Kategorie: 
Vortrag
Bildpräsentation

Löffler gehören zu den eindrucksvollsten Zugvögeln unserer Heimat. Bis Mitte der neunziger Jahre waren sie bei uns nur selten zu sehen. Dann setzte – ausgehend von den Niederlanden – eine Besiedlung der Ostfriesischen (und später auch der Nordfriesischen) Inseln ein; mittlerweile brüten allein auf Mellum über 170 Paare. Ab August / September ziehen sie in ihre Überwinterungsgebiete, einige bis in den Nordwesten Afrikas.

Lena Nachreiner war 2018 sechs Monate als Naturschutzwartin auf Mellum und hat sich intensiv mit der dortigen Löffler-Population befasst, anschließend sogar ihre Bachelor-Arbeit (Landschaftswissenschaften) über die Ergebnisse ihres Nestmonitorings geschrieben. Hans Uhlmann hat von 2016 bis 2018 mehrere Monate auf Mellum verbracht und nicht nur schöne Fotos von Löfflern gemacht, sondern auch die Ringe markierter Vögel abgelesen. Beide berichten von den Ergebnissen ihrer Beobachtungen. Dabei geht es auch um die Frage, woher die auf Mellum brütenden Löffler kommen. Sind alles „echte Mellumer“ oder gibt es auch Zuzügler?

keine Anmeldung erforderlich

Der Vortragsraum ist stufenlos zugänglich, eine Behinderten-Toilette ist nicht vorhanden.
Wann: 
14.10.2019 - 19:30
Dauer: 
1,5 Stunden
Treffpunkt: 
Kosten: 
Spende erbeten: 
ja
Kosten: 
kostenlos