Zugvogeltage: Vorfreude ist die schönste Freude

31. März 2021
Brandseeschwalben. Foto: Gundolf Reichert

Die Brandseeschwalbe ist der Titelvogel der 13. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Dieses in Guinea aufgenommene Bild ziert die Plakate und alle 10 Programmhefte der 13. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – je eines für jede der Ostfriesischen Inseln und für drei Regionen am Festland. Foto: Gundolf Reichert

Auch im Herbst 2021 ist Zugvogeltage-Zeit: Jetzt schon im Programm der 13. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer stöbern

In sechs Monaten ist es wieder soweit: Die 13. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer laden vom 09. bis 17. Oktober dazu ein, den Vogelzug und die Zugvögel in und am Wattenmeer mit allen Sinnen zu erleben. Die Nationalparkverwaltung, die Nationalpark-Informationseinrichtungen und viele Nationalpark-Partner haben wieder ein kunterbuntes Programm entworfen. Die Veranstalter:innen sind voller Optimismus, das Programm, wie schon im letzten Jahr, mit funktionierenden Hygienekonzepten Corona-konform und sicher durchführen zu können.

„Gerade zu Corona-Zeiten spüren viele Menschen eine echte Sehnsucht nach Natur. Die Zugvogeltage bieten hier ein wertvolles Angebot, qualifiziert Naturerlebnisse im Weltnaturerbe zu ermöglichen und so den Besucherinnen und Besuchern einen echten Blick in die Welt der Zugvögel zu geben“, sagt Dr. Rune Michaelis, der Koordinator der Zugvogeltage in der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven.

Ab sofort können Interessierte das Programm auf www.zugvogeltage.de einsehen und ihren persönlichen Zugang zu den Zugvögeln planen. Über die Hälfte der rund 250 geplanten Veranstaltungen ist bereits eingepflegt, in den kommenden Wochen kommen immer noch weitere hinzu. Praktische Auswahlmenüs führen bequem zu den Veranstaltungsorten und -regionen an der Küste zwischen Dollart und Elbe und auf allen Ostfriesischen Inseln. Darf es ein bestimmtes Veranstaltungsformat sein? Man kann zwischen Exkursionen zu Fuß, mit dem Schiff oder mit dem Bus entscheiden oder nach Vorträgen, Seminaren, Ausstellungen und Konzerten suchen. Selbstverständlich sind die beliebten Vogelbeobachtungsstationen wie der Vogelturm am Vareler Hafen, am Pilsumer Leuchtturm oder an der Kugelbake in Cuxhaven wieder mit von der Partie. Eine weitere Spezialität der Zugvogeltage sind die Expertendinner, eine Kombination aus Vortrag und edlem, nachhaltigem Menü. Der Aviathlon, der Wettbewerb zwischen den Inseln und den Festlandsregionen um die meisten entdeckten Vogelarten, verspricht wieder spannend bis zur letzten Minute zu werden – alle können mitsuchen!

Alle Beteiligten freuen sich schon heute darauf, die Besucherinnen und Besucher der 13. Zugvogeltage im Herbst mit einem umfangreichen Natur- und Kulturangebot begrüßen zu dürfen.

Aktuelle Infos zum Zugvogel-Geschehen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und zum Programm gibt es auch auf https://www.facebook.com/zugvogeltage/.