Ornis brauchen Durchblick!

18. Oktober 2018

Unsere Vogelexpert*innen an den festen Beobachtungsstationen halten hochwertige Ferngläser und Spektive für Euch bereit, damit Ihr vor Ort einen guten Blick auf die entdeckten Vogelarten bekommt. Die Zugvogeltage werden von namhaften Herstellern optischer Geräte unterstützt.

Wenn Ihr motiviert seid, nach den Zugvogeltagen selbst weiterhin auf die "Pirsch" zu gehen, kommt Ihr nicht umhin, Euch selbst ein passendes Fernglas oder Spektiv zuzulegen. Dabei gibt es einiges zu beachten, damit Ihr für Euer Geld auch was Gutes bekommt, das auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten ist.

An einigen Stationen könnt Ihr Euch direkt von Fachleuten der Hersteller beraten lassen und die Geräte in einer realistischen Situation ausführlich testen. Heute und morgen (jeweils 10 bis 17 Uhr) habt Ihr dazu Gelegenheit

  • am Pilsumer Leuchtturm, dort ist die Firma Carl Zeiss Sports Optics mit einer Auswahl ihrer optischen Geräte anzutreffen
  • am Norderneyer Vogelkieker (Standort "Januskopf"), dort ist die Firma Swarowski Optik präsent.
Zum Blog: