Schietwetter

16. Oktober 2015
Bild zeigt Gebäck beim Zugvogelfest

Leckereien beim Zugvogelfest

Den Freitag konnte man wettermäßig vergessen. Dauerregen ist selten auf den Inseln, aber gestern hat es uns ziemlich erwischt. Entsprechend kurz war die Artenliste, aber dafür stand am Nachmittag das Zugvogelfest in der Spöölstuv auf dem Programm. Die Gastgeber von der Kurverwaltung hatten liebevoll dekoriert und boten zahlreiche selbstgemachte Leckereien rund um das Thema Zugvögel an. Während sich die Erwachsenen eher auf Kaffee und Kucken stürzten - es regnete ja immer noch - bastelten die Kleinen Zugvogel-Laternen für den geplanten Umzug (der dann im Haus stattfand) oder spielten das Zugvogelspiel. Ich habe es auch versucht, wurde aber schon nach wenigen Minuten vom Polarfuchs gefressen. Sehr frustrierend...

Viele Langeooger Akteure der Zugvogeltage nutzen die Versanstaltung zum geselligen Beisammensein. Eher zufällig hatten wir sogar Besuch aus Norwegen: Peter Prokosch (ehemals WWF und jetzt LT &C) informierte sich aus erster Hand über die Aktivitäten zum nachhaltigen Tourismus auf Langeoog. Inzwischen hat sich auf der Insel ja eine (gar nicht mehr so) kleine Nachhaltigkeitsszene etabliert, die Qualitätsbewusste Gäste nach Langeoog lockt.