Kinderkunst on Tour

25. Juli 2011

Seit April wandert ein Ausschnitt der über 300 Bilder, die Kinder für die 1. Zugvogeltage von Zugvögeln gemalt haben, durch den Nationalpark. Begleitet werden sie von allen Zugvogelgeschichten, die Kinder für die 2. Zugvogeltage schrieben. Die Ergebnisse beider Kinderaktionen waren so begeisternd, dass wir möglichst vielen Menschen Gelegenheit geben wollen, sie zu sehen und sich selber von der Kunstfertigkeit und dem Ideenreichtum der Künstler zwischen 4 und 14 Jahren zu überzeugen.

Nach einem großen Erfolg im Nationalpark-Haus Dorum Neufeld ist die Ausstellung „Zugvögel aus Kindersicht“ zur Zeit in der Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt zu bewundern. Im August geht es weiter in das Nationalpark-Haus Norderney, wo die Ausstellung nicht zuletzt wegen der Sommerferien großen Zuspruch finden wird. Als nächste Station ist dann Wangerooge geplant, das Nationalpark-Haus Rosenhaus freut sich schon jetzt darauf, die schönen Bilder im September seinen Gästen zeigen zu können und hofft, damit viele Kinder zu inspirieren, sich an der diesjährigen Kinderaktion zu den Zugvogeltagen zu beteiligen, bei der es um witzige Zeichnungen von Zugvögeln geht. Und im Oktober werden die Bilder und Geschichten im Nationalpark-Haus Wittbülten auf Spiekeroog sein. Hier wird die Wanderausstellung ergänzt durch die vielen Bilder, die Kinder der Inselschule Spiekeroog zu den 1. Zugvogeltagen gefertigt haben. Neun davon finden sich auf einer der Postkarten, die es begleitend zu der Ausstellung „Zugvögel aus Kindersicht“ gibt.  Übrigens: Das Plakat kann man auch kaufen!

Freuen Sie sich auf die Kinderkunst, wenn Sie die Möglichkeit haben, eine der Ausstellungen zu besuchen, es lohnt sich!