Frisch geschlüpft: Das Programm der 9. Zugvogeltage steht online

11. April 2017
Dieses Jahr schmückt ein Singvogel als typischer Zugvogel im Wattenmeer Plakate und Programmhefte der Zugvogeltage, die Schneeammer. (Foto: Gary Gulash)

Vom 14. bis zum 22.Oktober finden die 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt

Auch in diesem Jahr steht pünktlich zu Ostern das Programm der kommenden Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer online. Eine gute Gelegenheit, seinen Lieben eine besondere Überraschung ins Osternest zu legen: Wie wäre es mit einem Gutschein für einen Herbsturlaub unter dem Thema „Faszination Vogelzug“? Auf www.zugvogeltage.de findet sich eine Auswahl von Veranstaltungsformaten und -orten, um einen ganz individuellen Urlaub zu planen. Vom 14. bis zum 22. Oktober 2017 stehen wieder mehr als 200 Exkursionen, Vorträge, Lesungen und andere kulturelle und auch kulinarische Angebote rund um das Thema Vogelzug zur Auswahl.

Noch ist das Programm nicht vollständig, bis zum Sommer wird es noch wachsen und sich mausern, doch schon jetzt macht es Appetit auf „Zugvogeltage-Urlaub“. Zwischen Dollart und Elbe, von Borkum bis Wangerooge gibt es jede Menge Möglichkeiten, Vögel zu beobachten, zu Fuß, vom Schiff aus, mit dem Bus oder auf Wangerooge sogar mit dem Zug. Es gibt feste Beobachtungsstationen, zu denen man innerhalb bestimmter Zeiten kommen kann, wann man möchte. Nach viel frischer Luft kann man z. B. bei einer Teestunde mit der Rangerin, bei spielerischen Angeboten im Nationalpark-Haus oder beim abendlichen 4-Gänge-Menü mehr über die Zugvögel erfahren, die man draußen beobachtet hat. In jedem Fall sind fachkundige Betreuer*innen mit dabei. Bei allen Veranstaltungen geht es darum, die Begeisterung für Zugvögel und ihre enormen Leistungen zu teilen und deutlich zu machen, welche schier unvorstellbaren Distanzen sie zweimal im Jahr bewältigen und welche unersetzliche Rolle das Wattenmeer auf dem Ostatlantischen Zugweg spielt.

Bis Juni wird das Programm weiter vervollständigt, im Sommer bekommt man die gedruckten Programmhefte – für jede der sieben Inseln und für drei Regionen am Festland eines - kostenlos in allen Nationalparkeinrichtungen, bei vielen Tourist-Infos oder bei der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven: .