Federleichte Vogelzeichnungen

30. September 2010
Augenzwinkernde Eule von Raymon E. Müller

Zur Einstimmung auf die 2. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer wird am Freitag, den 1. Oktober 2010, die Ausstellung „Federleichte Vogelzeichnungen“ im Nordseehaus Wangerland eröffnet. Mit sicheren und schnell gesetzten Pinselstrichen zeichnet Raymon E. Müller, Grafiker bei der Nationalparkverwaltung und bildender Künstler, Vögel auf Chinapapier, Büttenpapier oder Leinwand. Die Arbeiten zeigen Haltung und Charakterzüge der verschiedenen Vogelarten, manchmal augenzwinkernd, in vielfältigster Ausführung. Viele Arbeiten zeichnen sich durch eine extreme Reduktion aus. Trotzdem lassen zum Beispiel Eule und Reiher ihre Bedeutung in unterschiedlichen Kulturen erahnen, denn dem Künstler geht besonders um die  Symbolhaftigkeit der unterschiedlichen Arten. Der Vogelzug  spielt in den groß- und kleinformatigen Werken ebenfalls eine Rolle. Der Betrachter wird sich gern auf eine mal etwas andere, nichtwissenschaftliche Betrachtung unserer gefiederten Freunde einlassen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 1. Oktober 2010 um 17.30 Uhr im Nordseehaus Wangerland (Minsen, Kirchstr. 10) sind alle Vogel- und Kunstliebhaber herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.