Es gibt noch freie Plätze!

16. September 2015
Löffler. Foto: André Kramer

Für einige besondere Zugvogeltage-Angebote muss man sich jetzt schon anmelden, damit die Veranstalter planen können.
Es ist also unbedingt zu empfehlen, das Programm sorgfältig zu studieren, damit man keine böse Überraschung erlebt und gerade die Lieblingsveranstaltung schon ausgebucht ist oder wegen zu weniger Anmeldungen abgesagt werden musste.
So gibt es z.B. noch die Möglichkeit, sich für die Helgoland-Exkursion anzumelden und das "Mekka der Zugvogelforschung" kennenzulernen - ausgestattet mit hochwertigen Ferngläsern, die die Firma ZEISS für die Dauer des Inselaufenthalts zur Verfügung stellt.
Auch bei dem neuen Pauschalangebot der Jugendherberge Nordenham ist noch Platz: In Begleitung eines Ornithologen kann man hier in einer kleinen Gruppe rundum versorgt den Vogelzug erleben.

Frühzeitig anmelden muss man sich nicht nur bei Pauschalangeboten, sondern z.B. auch für Exkursionen mit dem Bus.
Also immer daran denken: Der frühe Vogel fängt den Wurm!