Auch "Küken" kommen auf ihre Kosten

24. September 2012
Kinder beobachten Zugvögel mit Spektiv und Fernglas

Die 4. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vom 6. bis 14. Oktober 2012 haben wieder einiges für Kinder zu bieten. Schon jetzt läuft die Kinderaktion für junge Künstler zwischen vier und 14 Jahren, die Lust haben, eine Papier-Collage von Zugvögeln des Wattenmeeres zu basteln. Jedes Kind, das bis zum 10. Oktober eine Zugvogel-Collage bei einem Nationalpark-Haus abgibt oder an die Nationalparkverwaltung schickt (Virchowstr. 1, 26382 Wilhelmshaven, Stichwort „Zugvögel“), bekommt ein kleines Dankeschön und nimmt zusätzlich an der Verlosung von zehn tollen MINOX-Ferngläsern teil.

Viele Veranstalter bieten wieder ein Zugvogeltage-Kinderprogramm an und haben sich ganz verschiedene Angebote ausgedacht, an denen Kinder allein oder in Begleitung Erwachsener teilnehmen können – zu finden auf www.zugvogeltage.de, wenn man im Programm die Kategorie „Spiel und Spaß“ auswählt. Aber auch unter „Seminar“ werden Kinder fündig und können z.B. lernen, Vogelfedern zu bestimmen oder zu zeichnen oder – ganz was tolles – Speisen nach Rezepten aus den Ländern des Vogelzugs selber zu kochen (und zu essen). Für diesen Kurs sollten sich interessierte Kinderköche bis zum 3.10. im Besucherzentrum Wilhelmshaven anmelden (Tel. 04421-910733), Es werden übrigens nur saisonale Zutaten aus der Region verwendet, nach Möglichkeit aus biologischem Anbau.

Weil in Niedersachsen während der 4. Zugvogeltage noch keine Herbstferien sind, gibt es erstmalig sogar für Grundschulen (3. und 4. Klasse) ein Angebot: In Wilhelmshaven und de Landkreisen Friesland und Wittmund können Lehrkräfte eine 2,5stündige Unterrichtseinheit zu Zugvögeln des Wattenmeeres bei der Mobilen Umweltbildung MOBILUM buchen! Näheres im Programm unter  „Seminar“. Wer einen der zwei Termine – am 9. und am 11. Oktober, jeweils ab 8.30 Uhr, buchen möchte, sollte sich schnell entscheiden! (Tel. 0151-51440-269 oder -267).

Vor allem etwas größere Kinder werden aber auch im Programm für „Große“ Exkursionen und anderes finden, das sie interessiert und wo sie Spaß dran haben – erst recht, wenn sie Eltern, Großeltern oder andere Erwachsene mitbringen. Es wird im Programm immer genau beschrieben, an wen sich die jeweilige Veranstaltung richtet; wenn man nicht sicher ist, kann man immer beim Veranstalter anrufen und nachfragen.

Genauere Informationen zu der Kinderaktion „Klebekünstler gesucht“ stehen auf der Kinderseite von www.zugvogeltage.de und in jedem der zwölf Programmhefte zu den 4. Zugvogeltagen.