Begeisterung ohne Sensationen

14. Oktober 2017
Pilsumer Vorland am Leuchtturm

Pilsumer Vorland am Leuchtturm

Heute, am ersten Tag der Zugvogeltage 2017, gab es am Pilsumer Leuchtturm keine sensationelle Beobachtungen. Nach der gestrigen Ausgestaltung des Leuchtturms im Inneren mit Artentafeln vieler Vogelarten und weiteren Informationen zum Zugvogelgeschehen begrüßte uns heute morgen ein überwiegend bedeckter Himmel und ablaufendes Wasser, dem die Wasser- und Watvögel auf der Suche nach Nahrung folgten. Wir folgten ihnen mit Fernglas und Spektiv, zahlreiche Arten wurden erfasst und der Wanderfalke saß lange entspannt auf einem gut sichtbaren Pfahl. 

Viele Gespräche mit den überaus interessierten Besuchern (mit jung und älter haben uns gut 300 Menschen besucht) erzeugten auf beiden Seiten Begeisterung. So soll es sein!

Im Leuchtturm bietet Fa. Zeiss hochwertige Optiken zur Probe an.

Immer wieder lohnt der Blick binnendeichs, unser "Reiher vom Dienst" kann mit dem Spektiv formatfüllend beobachtet werden.

Vogelbeobachtung begeistert