Trauerente

Trauerente
Fast einfarbig dunkel gefärbte Meerente, Männchen mit gelbem Feld im Schnabel, Weibchen und Jungvögel mit hellerer Wange.
Verbreitung: 
Brütet im nördlichen Eurasien von Island bis Ostsibirien. Europäische Brutvögel überwintern von der Ost- und Nordsee südlich bis nach Nordwestafrika.
Nahrung: 
Muscheln, Schnecken, Ringelwürmer.
Trauerenten im Nationalpark
Status: 
Sehr häufiger Durchzügler und Wintergast. Bis zu 52.000 rastende Vögel (Niedersachsen).
Jahreszeitliches Auftreten:
jfmamjjasond
Beste Beobachtungsmöglichkeiten: 
Eine der häufigsten Enten im Nationalpark. Rastet auf dem offenen Meer, daher oft nur schwer zu sehen, am besten über das offene Meer ziehende Vögel am frühen Morgen.