Sturmmöwe

Sturmmöwe
Relativ kleine, zierliche Möwe., fast wie eine kleine Ausgabe der Silbermöwe.
Verbreitung: 
Brütet von den Britischen Inseln bis Asien und Nordamerika, häufig auch im Binnenland. Überwintert an der Nord- und Ostsee sowie am Ostatlantik, südlich bis Nordwestafrika.
Nahrung: 
Im Grünland Regenwürmer, im Watt Ringelwürmer. Frisst auch Insekten, Fische, organische Abfälle und Pflanzen.
Sturmmöwen im Nationalpark
Status: 
Häufiger Brutvogel, sehr häufiger Durchzügler und Wintergast. Bis zu 60.000 rastende Vögel (Niedersachsen).
Jahreszeitliches Auftreten:
jfmamjjasond
Beste Beobachtungsmöglichkeiten: 
Fast überall im Nationalpark zu sehen, ziehende Vögel folgen den Küstenlinien (vor allem Inseln). Rastende Vögel halten sich gerne an Stränden auf.