Knutt

Knutt
Plumper Watvogel mit relativ kurzen Beinen und Schnabel. Die Unterseite ist im Prachtkleid auffallend rot, im Schlicht- und Jugendkleid weiß.
Verbreitung: 
Brütet in der Arktis von Nordostkanada und Grönland im Westen bis nach Sibirien im Osten. Die Überwinterungsgebiete liegen in Mauretanien/Guinea-Bissau (östliche Population) und in Großbritannien/Wattenmeer (westliche Population).
Nahrung: 
Vor allem kleine Muscheln (z. B. Platt- und Herzmuscheln) und Schnecken, außerdem kleine Krebstiere, seltener auch Ringelwürmer (im Brutgebiet Insekten und Pflanzen).
Knutts im Nationalpark
Status: 
Sehr häufiger Durchzügler, häufiger Wintergast. Bis zu 72.000 rastende Vögel (Niedersachsen).
Jahreszeitliches Auftreten:
jfmamjjasond
Beste Beobachtungsmöglichkeiten: 
Im gesamten Küstenbereich zu beobachten, besonders gut im Watt vor und nach dem Hochwasser oder an den Hochwasserrastplätzen in Salzwiesen und auf Stränden.