Kiebitzregenpfeifer

Kiebitzregenpfeifer
Mittelgroßer Watvogel mit kurzem, geradem Schnabel und großen Augen. Im Prachtkleid mit schwarzem Bauch und Kopfseiten, sonst hell gefärbt. In allen Kleidern mit auffallenden schwarzen Achselfedern.
Verbreitung: 
Brütet in der Arktis Nordamerikas und Nordrusslands, überwintert an den Küsten von Mitteleuropa bis zur Südhalbkugel.
Nahrung: 
Vor allem Borstenwürmer, kleine Mollusken und Krebstiere. Hat hervorragende Augen, mit denen er kleinste Bewegungen an der Wattoberfläche wahrnimmt.
Kiebitzregenpfeifer im Nationalpark
Status: 
Sehr häufiger Durchzügler und Wintergast. Bis zu 44.000 rastende Vögel (Niedersachsen).
Jahreszeitliches Auftreten:
jfmamjjasond
Beste Beobachtungsmöglichkeiten: 
Im gesamten Küstenbereich zu beobachten, besonders gut im Watt vor und nach dem Hochwasser oder an den Hochwasserrastplätzen in Salzwiesen und auf Stränden.