Großer Brachvogel

Großer Brachvogel
Größte europäische Watvogelart, mit sehr langem, gebogenem Schnabel.
Verbreitung: 
Weite Verbreitung von Westeuropa bis nach Asien. Überwintert vom Wattenmeer bis nach Nordafrika.
Nahrung: 
An der Küste vor allem Muscheln, Ringelwürmer und Krebse, im Binnenland Insekten und Spinnen, auch Kleinsäuger, Reptilien und Amphibien.
Große Brachvögel im Nationalpark
Status: 
Seltener Brutvogel, sehr häufiger Durchzügler und Wintergast. Bis zu 90.000 rastende Vögel (Niedersachsen).
Jahreszeitliches Auftreten:
jfmamjjasond
Beste Beobachtungsmöglichkeiten: 
Ein Charaktervogel des Nationalparks. Im gesamten Nationalpark zu sehen, besonders gut im Watt vor und nach dem Hochwasser oder an den Hochwasserrastplätzen in Salzwiesen und auf Stränden.